Zahnimplantat

Zahnimplantate - Alles, was Sie wissen müssen! (Teil 2)

Steht bei Ihnen eine Implantatbehandlung an?

Im zweiten Teil dieser Serie finden Sie ausführlichere Informationen über das Einsetzen von Zahnimplantaten. Siehe den ersten Teil hier: Teil 1

Im zweiten Teil dieser Serie finden Sie ausführlichere Informationen über das Einsetzen von Zahnimplantaten. Siehe den ersten Teil hier: https://nurident.com/de/post/Zahnimplantate/

8- Ist es ein Gegeneffekt, Zahnimplantate bei Rauchern oder bei Personen mit Diabetes oder Parodontitis zu setzen?

Basalimplantate sind die beste Option in Situationen, in denen sich der Patient eine schnelle Wiederherstellung seiner normalen oralen Funktion wünscht, wenn er zuvor an Parodontitis gelitten hat. Sie sind auch eine hervorragende Lösung für Patienten, die

Raucher, da diese Arten von Implantaten in die Tiefe der Knochenstruktur (harter Knochen) gesetzt werden, im Vergleich zu den herkömmlichen Implantaten, die in den weichen Knochen gesetzt werden, ist das Infektionsrisiko geringer.

9- Können Zahnimplantate auch bei Patienten eingesetzt werden, die nicht genügend Knochen haben (Knochenschwund)?

Basale Implantate sind die beste Option in Situationen, in denen der Patient eine rasche Wiederherstellung seiner normalen oralen Funktion wünscht, nachdem er zuvor unter einer unzureichenden Knochenmenge gelitten hat (Knochenschwund). Dies hat den Vorteil eines geringeren chirurgischen Eingriffs, da die basalen Implantate keine zusätzlichen chirurgischen Verfahren zur Knochenaugmentation erfordern (ein Verfahren, das dazu beiträgt, genügend Knochen für die Platzierung klassischer Implantate bereitzustellen).

10- Ist das Einsetzen von Zahnimplantaten schmerzhaft?

Nein. Frühere Patienten haben uns mitgeteilt, dass sie sich während des Eingriffs gut fühlen. Zusätzlich verschreiben wir nach dem Einsetzen der Zahnimplantate Antibiotika und Schmerzmittel.

11- Ist die postoperative Phase nach dem Einsetzen der Zahnimplantate schmerzhaft?

Nein. Die Patienten haben uns mitgeteilt, dass sie sich nach dem Eingriff gut fühlen. Nach dem Einsetzen der Zahnimplantate verschreiben wir Antibiotika und Schmerzmittel.

12- Wie anpassungsfähig ist die neue Konstruktion am Patienten nach dem Einsetzen der Zahnimplantate?

Nach dem Zementieren der permanenten Konstruktion am Patienten benötigt der Patient etwa eine Woche, um sich an die Veränderung anzupassen. In einigen Fällen geschieht dies einige Stunden nach der Zementierung der neuen Konstruktion.

13- Welche Art von Nahrung kann der Patient nach dem Zahnimplantat-Eingriff zu sich nehmen?

Unmittelbar nach dem Einsetzen der Zahnimplantate sollte der Patient über einen Zeitraum von zwei Stunden keine Nahrung zu sich nehmen. In den folgenden Tagen, bis die permanente Konstruktion mit den Kronen eingesetzt wird, ist es ratsam, dass der Patient weiche Nahrungsmittel, Flüssigkeiten und kalte Speisen zu sich nimmt (Eier, Bananen, gekochtes Gemüse, in kleine Stücke geschnittenes Fleisch, Joghurt, Milch, Suppen, Püree usw.). Von 3 bis 6 Monate nach dem Einsetzen der Konstruktion muss der Patient eine Diät einhalten. Nach Ablauf dieser Zeit steht es dem Patienten frei, jegliche Art von Lebensmitteln zu konsumieren.

14- Wie sieht die Mundhygiene aus, die der Patient nach dem Einsetzen der Zahnimplantate und der permanenten Konstruktion mit den Kronen einhalten muss?

Der Mundhygienestandard für Ihr neues Lächeln ist derselbe wie bei Ihren natürlichen Zähnen. Es ist notwendig, dass Sie eine Zahnbürste, Zahnpasta und einen Wasserspender benutzen. Unabhängig davon, wie präzise die Konstruktion auf das Gewebe aufgesetzt wird, kann es immer noch vorkommen, dass sich Nahrungsmittel festsetzen und Mundgeruch verursachen. Durch die Verwendung der Munddusche, kombiniert mit einer Zahnbürste und einer Zahnpasta, erhalten Sie eine gute und gesunde Mundhygiene.

15- Wie oft muss ich nach dem Einsetzen der Zahnimplantate meinen Zahnarzt besuchen?

Es ist ratsam, dass der Patient nach der Zementierung der permanenten Konstruktion regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchführt. Dies ist das Verfahren für Kontrolluntersuchungen: 1 Woche nach der Zementierung der Konstruktion, 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate, 1 Jahr, 1,5 Jahre, 2 Jahre. Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, die Klinik persönlich zu besuchen, wird empfohlen, am 6. Monat nach der Zementierung der Zahnimplantate eine Kontroll-Panoramaröntgenaufnahme anfertigen zu lassen und diese per E-Mail an den behandelnden Arzt zu schicken.

Seyed Majid Noori Seyed Majid Noori
NuriDent
ul. 52 Zlatovruh
Sofia, , 1164 Bulgaria
+359887770703
https://nurident.com