caries

Warum sollte eine Karies rechtzeitig behandelt werden?

Was sind die Folgen von einer unbehandelten Karies?

Waum kann eine Karies von etwas völlig Unschädlichem zu einem großen Problem werden? Die Antworten auf diese Frage finden Sie im nächsten Artikel.

Was ist eine Karies und wie wird diese verursacht?

Die Karies ist eine der häufigsten Zahnerkrankungen. Statistiken zeigen, dass 95% der Weltbevölkerung an Karies leiden. Es zerstört hartes Zahngewebe durch häufige Säureanfälle. Auf diese Weise werden Calciumionen aus dem Zahnschmelz extrahiert und dessen Kristallstruktur anschließend zersetzt. Wenn der Mineralstoffverlust größer ist als die Remineralisierung, können die harten Gewebe des Zahns unumkehrbar zerstört werden und es kann sich eine kariöse Läsion bilden.

Was sind die Symptome von Karies und warum sollten Sie Ihren Zahnarztbesuch NICHT verzögern?

Die Symptome von Karies sind vielfältig und hängen direkt von der Phase der Erkrankung ab.

Obligatorisch - Ändern Sie die Farbe des Zahnschmelzes und die Transparenz des Zahns

Begleitend - Schmerzen durch Reizstoffe wie süß, kalt, warm, Mundgeruch und Zahnfleischbluten.

Wie kann eine Karies vorgebeugt werden?

Die wichtigste Rolle bei der Prävention von Karies ist das regelmäßige Besuchen Ihres Zahnarztes. Sie müssen Ihren Zahnarzt zweimal im Jahr aufsuchen, um den angesammelten Zahnstein und die Plaque zu entfernen. Zahnbelag wird am häufigsten an Stellen abgelagert, die beim Zahnreinigen mit einer Zahnbürste nur schwer zugänglich sind. Und wenn die Zahnoberflächen nicht regelmäßig gereinigt werden, ist die Rückhaltung von Mikroorganismen und Bakterien in der Mundhöhle unvermeidlich.

Übermäßiger Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken ist auch äußerst schädlich für Ihre Zähne. Mikroorganismen verarbeiten Zucker zu Säuren, die das Mineralgewebe der Zähne abbauen.

Infolgedessen steigt der Säuregehalt in der Mundhöhle an, der üblicherweise bei etwa 7 pH liegt.

Warum müssen Karies rechtzeitig behandelt und zu welchen Komplikationen kann es kommen, wenn nicht?

Wenn die Karies nicht rechtzeitig behandelt wird und das Problem vernachlässigt wird, kann dies zu Pulpitis, Parodontitis, Knochenabszess und anderen führen.

Pulpitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahns, die mit starken oder gar keinen Schmerzen auftreten kann. Später entwickelt sich die Pulpitis zu einer Parodontitis, und dies führt meistens zu einer Zahnextraktion. Parodontitis ist eine behandelbare Erkrankung, aber der Prozentsatz verlorener Parodontalzähne ist höher als der der extrahierten Pulpazähne.

Bei Vorhandensein von Granulomen und Zysten kommt es zu Operationen, Erkrankungen wie Abszessen und Schleim, die manchmal einen Krankenhausaufenthalt erfordern.

Die Behandlung von Zahnkaries dauert in den meisten Fällen 1 Stunde und wird bei einem Besuch durchgeführt. Bei Pulpitis und Parodontitis sind zwei oder drei Besuche und manchmal 5-6 Besuche nötig. Sobald ein Zahn getötet wurde, ist sein Überleben in der Mundhöhle im Vergleich zu einem gesunden Zahn verringert. Dies bedeutet, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt entfernt wird und eine Brücke oder ein Zahnimplantat an seiner Stelle platziert wird.

Lohnt sich das Warten? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin unter +359 884 75 73 84.

Seyed Majid Noori Seyed Majid Noori
NuriDent
ul. 52 Zlatovruh
Sofia, , 1164 Bulgaria
+359887770703
https://nurident.com